Winter semester 2021

Flexibles Lernen in Zeiten von COVID-19

Wir bieten Ihnen Flexibilität und Zuverlässigkeit, damit Ihrem Studium nichts im Wege steht - auch in den unsicheren Zeiten der Pandemie.


Lernen vor Ort

Lernen Sie unterschiedliche Ansätze und Perspektiven kennen: Der persönliche Austausch in kleinen Gruppen mit Studierenden aus unterschiedlichen Kulturen bereichert Ihren Lernprozess. Deshalb ist es unser Bestreben, Ihnen eine integrative, innovative und wirkungsvolle Ausbildung zu gewährleisten, die durch das Lernen vor Ort möglich ist.

Flexibles Lernen

Unsere technische Ausstattung ermöglicht es, an Präsenz-Kursen auch digital teilzunehmen. Sie können online an Kursen teilnehmen oder bei Bedarf je nach Studiengang und Modul andere Lernmethoden nutzen. Wo auch immer Sie sind, Sie werden keinen Lernstoff verpassen.

Teamarbeit

Präsentationen mit Kommilitonen zu besprechen und gemeinsam zu bearbeiten, kann wesentlich zum erfolgreichen Abschluss Ihres Studiums beitragen, da es das Lernen erleichtert und die Motivation erhöht. Aber keine Sorge: Wenn Sie nicht persönlich teilnehmen können, müssen Sie darauf nicht verzichten. Die kleinen Studiengruppen (bis zu 25 Studenten) machen es Ihnen leicht, auch digital teilzunehmen.

Digitale Prüfungen

Bei Bedarf können Sie Ihre Prüfung auch online ablegen. Wir haben sowohl Vor-Ort- als auch digitale Prüfungsformen, die Sie je nach Situation flexibel einsetzen können. Die Prüfungsform richtet sich nach dem Studiengang und dem Modul.

Übergang zum Präsenzunterricht

Aufgrund der Unsicherheiten durch die Pandemie können Sie bei Visumsverzögerungen oder anderen Umständen problemlos digital starten und später, wenn Sie vor Ort sind, in den Präsenzunterricht wechseln. Wir unterstüzten Sie bei Ihrem Studium.

Ich habe mein zweites Semester an der Universität von Valencia verbracht. Was ich an meiner MBA-Erfahrung wirklich schätze, ist die Tatsache, dass wir alle Teil einer globalen Gemeinschaft wurden und die Chance hatten, Menschen aus der ganzen Welt mit unterschiedlichen kulturellen Hintergründen zu treffen. In meinem Fall war der Wechsel von einer Partneruniversität in Deutschland zu einer anderen in Spanien eine noch interessantere Erfahrung, da ich selbst aus Indien komme und die Chance hatte, mit zwei weiteren unterschiedlichen Kulturen zu interagieren. Wir haben sowohl die Online- als auch die Offline-Variante des Lernens, der Teamarbeit und der Zusammenarbeit kennengelernt, was uns meiner Meinung nach besser positioniert, um Jobs in der aufstrebenden digitalen Welt anzunehmen. Die zusätzliche Erfahrung mit dem Pan-Demic hat uns auch gelehrt, flexibler zu sein und mit herausfordernden Situationen umzugehen.

 

Lavanya Tayal
IMBA student 2019-2020

Innerhalb eines Tages erhielten wir Zugang zum E-Learning-System Aulis des IGC, unsere E-Mail-Studentenkonten, Richtlinien zur Nutzung der WLAN-Systeme der Universität und Helpdesk-Kontakte. In Aulis erhielten wir alle Informationen über unsere Module, Vorlesungen, detaillierte Aufgabenbeschreibungen und eine Vielzahl von zusätzlichen Materialien. Die Online-Vorlesungen waren sehr interaktiv aufgebaut, so dass wir auch zu Hause mit einer Tasse Tee sitzen konnten. Wir haben eine Vielzahl von Aufgaben bekommen, im Unterricht und zu Hause, in Gruppen und individuell. Ich habe meine Klassenkameraden definitiv vermisst, all diese wertvollen Gelegenheiten, gemeinsam sitzend interessante Fragen zu diskutieren, sich gegenseitig zu helfen und neue Leute aus verschiedenen Ländern kennenzulernen. Aber die Pandemie gab uns die Chance zur Anpassung und wir haben es geschafft. Die Kommunikation mit den Mitschülern während der Vorbereitung der Gruppenarbeiten war sehr intensiv: Planung, Recherche, Vorbereitung von Berichten und Präsentationen machten uns nicht nur zu einem effektiven Team in diesem Lern- und Terminmanagementprozess, sondern manchmal sogar zu engen Freunden. Im zweiten Semester habe ich mein Online-Studium an der IBSA-Partneruniversität in Valencia mit der Spezialisierung International Marketing als zweiten Abschluss fortgesetzt. Der erste Teil des Semesters war für alle online. Ebenso wie bei der IGC war ich auch bei den Online-Vorlesungen sehr beeindruckt von der Interaktivität. Ein Teil unserer Bewertung war das Engagement in der Klassenarbeit, das durch die zahlreichen Klassenarbeiten gut organisiert war. Meine wichtigste Erkenntnis aus diesem einjährigen Online-IMBA-Kurs ist, dass man unter allen Umständen sein Bestes geben kann, wenn man motiviert ist, erfolgreich zu sein. Das IGC der Hochschule Bremen gibt einem die maximalen Werkzeuge an die Hand, um auch in dieser außergewöhnlichen Pandemie-Situation die besten Ergebnisse zu erzielen. Ich glaube, dass sich wahre Professionalität darin zeigt, mit Veränderungen umzugehen, und nur ein Meister kann sich schnell anpassen und unter allen Umständen die besten Ergebnisse erzielen.

Olga Leshchanskaya
IMBA student 2020-2021