Curriculum MBA in European/Asian Management

Übersicht der Module nach Semestern

Studienablauf

Interkulturelle Kommunikation

  • Kultur und interkulturelles Management
  • Kommunikation und Präsentation

Sie bekommen ein tiefes Verständnis für die Bedeutung von Kultur und schulen Ihre interkulturellen Kompetenzen. Sie werden zudem mit aktuellen Kommunikations- und Präsentationstechniken der Branche vertraut gemacht.

Personalmanagement

  • Personal- und Diversity Management
  • Unternehmensethik / Nachhaltige Entwicklung

Das Modul Personalmanagement befasst sich mit kulturell bedingten Unterschieden im Arbeitsverhalten und erläutert, wie Unternehmensentscheidungen von der Kultur eines Landes beeinflusst werden. Dabei ermöglicht es Ihnen, ein Verständnis für die wichtigsten Themen des Personalmanagements im globalen Kontext zu entwickeln.

Finanz- und Rechnungswesen

  • Globales Finanzwesen
  • Internationales Rechnungswesen

Sie erlangen Wissen über Finanzmärkte, Handelsfinanzierungen und Finanzkontrollen multinationaler Unternehmen. Zudem lernen Sie über Bewertungen von Investitionen und Risiken, Kapitalkosten und Risiken im Außenhandel. Dieses Modul befasst sich außerdem mit modernen Steuerungskonzepten und -instrumenten.

Global Business Knowledge

  • Strategisches Management
  • Geschäftsanalysen
  • Betriebswirtschaft

Das Modul vermittelt Ihnen ein vertieftes Wissen über Internationalisierungsstrategien von Unternehmen, Konzepte und Instrumente des strategischen Managements sowie systematische Kenntnisse über Marktforschungsmethoden im globalen Kontext.

Europäisches/Asiatisches Management I (Europa oder Asien)

  • Institutions- und Politikgestaltung in der EU
  • Europäische Wirtschaft und Geschäfte

Das Modul bietet – abhängig vom gewählten Schwerpunkt (Asien oder Europa) – eine Einführung in die wirtschaftlichen, politischen und sozialen Bedingungen von unternehmerischen Tätigkeiten in Asien oder Europa.

Internationales Wirtschaftsrecht

  • Internationale Besteuerung
  • Internationales Wirtschaftsrecht

Sie bekommen eine Einführung in die grundlegenden Prinzipien des internationalen Wirtschaftsrechts und befassen sich mit Zweck, Art, Regulierung und Anwendung von Besteuerungen im internationalen Geschäftsverkehr.    

Internationales Projektmanagement

  • Anwendungsfelder des Projektmanagements

Sie lernen grundlegende Prinzipien des Projektmanagements, seine möglichen Anwendungsfelder und seine Relevanz für die Prozessoptimierung einer globalen Wertschöpfungskette.

Europäisches/Asiatisches Management II

  • Die EU in der Weltwirtschaft
  • Europäische Studienreise

Das Modul Schwerpunkt II, vermittelt Ihnen, je nach Auswahl Ihres Schwerpunktes, ein Verständnis der asiatischen oder europäischen Grundlagen für die Wirtschaft und Betriebswirtschaft des entsprechenden Kontinents.

Themenschwerpunkt I

  • Globale Business Logistics
  • Strategic Management and Leadership
  • Managing Innovation and Risk
  • Industry 4.0

In den Modulen Themenschwerpunkt I und Themenschwerpunkt II, können Sie eine thematische Spezialisierung wählen. Derzeit werden dazu drei
Themen angeboten: „Global Business Logistics“, „ Strategic Management and Leadership“,  „Managing Innovation and Risk“ und "Industry 4.0". Je nach Interesse der Gruppe werden wir Ihnen weitere Optionen aus dem Master-Portfolio der School of International Business der Hochschule Bremen anbieten.

Themenschwerpunkt II

  • Global Business Logistics
  • Strategic Management and Leadership
  • Managing Innovation and Risk
  • Industry 4.0

Modulbeschreibung siehe Themenschwerpunkt I

Master Thesis

Das Master-Thesis-Seminar bereitet die Studierenden auf die Master-Arbeit vor. Es beinhaltet die Standards wissenschaftlichen Arbeitens, die Funktion der Master-Arbeit im  Programmkontext, Methoden der Literaturrecherche und Regeln zur Verhinderung von Plagiaten. In der Master-Thesis setzen sich die Studierenden intensiv mit einer Forschung oder einer Fallstudie auseinander und verfassen dazu eine wissenschaftliche schriftliche Arbeit. Studierende können nach Abschluss der ersten 10 Module ein optionales 22-wöchiges Praktikum (auch in Kombination mit der Masterarbeit) absolvieren. Wenn es sich dabei um ein beruflich relevantes Praktikum handelt und ein schriftlicher wissenschaftlicher Praktikumsbericht (15-20 Seiten) verfasst wird, können die Studierenden damit 30 ECTS-Punkte erwerben.