Master European Studies

Übersicht der Module nach Semester

Studienablauf

Institutions, Policy-Making and Regions in the EU

  • Institutionen, politische Entscheidungen und Regionen in der EU
  • Theorien der europäischen Integration und der Multi-Level-Governance
  • Aktuelle Herausforderungen der EU-Integration

Sie lernen die EU-Institutionen, die Politikgestaltung in der EU und die Rolle der Regionen kennen. Sie werden den Integrationsprozess behandeln, über Macht und Demokratie im politischen System der EU sprechen und die verschiedenen Krisen der EU diskutieren. 

 

EU Business Law

  • EU-Wirtschaftsrecht I
  • Recht des geistigen Eigentums
  • Nichtdiskriminierung im EU-Arbeitsrecht
  • Europäisches Umweltrecht

Sie erwerben ein Verständnis für den Inhalt und die Struktur des "Aquis Communautaire" und lernen, mit dem EU-Recht zu arbeiten und dabei die Grundsätze des Europäischen Gerichtshof anzuwenden, um typische Rechtssachen in den Bereichen EU-Geschäfts und Verwaltungsrecht zu lösen.

European Economic Integration

  • Europäische Wirtschaftsintegration I
  • Wettbewerbspolitik in der EU
  • Schaffung einer dynamischen und wettbewerbsfähigen europäischen Wirtschaft
  • Ökonomien im Wandel
  • Aktuelle Wirtschaftsbeziehungen der EU

Sie lernen grundlegende Fakten und Bestandteile der Theorie und Praxis der wirtschaftlichen Integration kennen und beschäftigen sich mit der Relevanz des Wettbewerbsrechts und der Wettbewerbspolitik für den europäischen Binnenmarkte. Zudem geht es in diesem Modul um die Rolle der Industrie-, Handels- und Umweltpolitik und die Herausforderungen für den Übergang von zentralen Volkswirtschaften zu freien Märkten und die Entwicklungen im internationalen Handel.

Management of Funds

  • Regionalwirtschaft und Strukturfonds in der EU
  • Beantragung von Geldern in der EU
  • EU-Finanzierungsprogramme für Nicht-EU-Staaten
  • Projekt Europa-Woche

Wir verschaffen Ihnen einen Überblick über die EU-Finanzierungsprogramme, indem wir eine Einführung in die regionale Wirtschaft und einen Überblick über die EU-Strukturfonds und deren Verwendung geben. Außerdem können Sie einen praktischen Einblick in die europäischen Verfahren erhalten und Teil der Europa-Woche Bremen sein.

European Public and Private Management I

  • Intensivseminar in Brüssel
  • Kulturelle Implikationen von Business und internationalem Teambuilding
  • Wirtschaftsstandort Deutschland in der EU: Geschichte, Politik, Kultur, Wirtschaft
  • Kommunikation in der Praxis
  • Internationales Projektmanagement
  • Deutschkurse

Wir stellen den Studierenden die Dynamik der EU in Brüssel, die Konzepte des interkulturellen Managements und des internationalen Teambuildings sowie verschiedene Aspekte über Deutschland und das deutsche Leben, die Wirtschaft und seine Geschichte vor. Darüber hinaus werden die öffentliche Kommunikation / PR- und Kommunikationspolitik in der EU und die Grundlagen des Projektmanagements erläutert.

The EU as a Global Player

  • Die EU als Global Player: Außenbeziehungen, Handels- und Entwicklungspolitik
  • Beziehungen zwischen der EU und den USA
  • Beziehungen zwischen der EU und Asien

Die Studierenden erhalten einen Überblick über Außenbeziehungen, Handel und Entwicklungspolitik, indem die Rolle der EU in globalen Angelegenheiten erörtert und ihr Potenzial für die Nutzung dieser Rolle analysiert wird.

European Public and Private Management II

  • Erweitern Sie Ihr Geschäft über Grenzen hinweg
  • Marketing in der EU
  • Strategisches Management in der EU
  • Personalmanagement
  • Starten Sie Ihr eigenes Unternehmen
  • Karriereplanung

Masterarbeit

Das Master-Thesis-Seminar bereitet die Studierenden auf die Master-Arbeit vor. Es beinhaltet die Standards wissenschaftlichen Arbeitens, die Funktion der Master-Arbeit im  Programmkontext, Methoden der Literaturrecherche und Regeln zur Verhinderung von Plagiaten. In der Master-Thesis setzen sich die Studierenden intensiv mit einer Forschung oder einer Fallstudie auseinander und verfassen dazu eine wissenschaftliche schriftliche Arbeit. Studierende können nach Abschluss der ersten 10 Module ein optionales 22-wöchiges Praktikum (auch in Kombination mit der Masterarbeit) absolvieren. Wenn es sich dabei um ein beruflich relevantes Praktikum handelt und ein schriftlicher wissenschaftlicher Praktikumsbericht (15-20 Seiten) verfasst wird, können die Studierenden damit 30 ECTS-Punkte erwerben.