MBA in Logistik und Supply Chain Management

Unser MBA mit Schwerpunkt International Logistics & Supply Chain Management bildet zukünftige Führungskräfte in allgemeinen Management-Themen sowie im Fachgebiet aus. Die Grundlagen der internationalen Wirtschaft werden im ersten Term dieses Master Programms in fünf Kursen vermittelt. Im zweiten Term liegt der Focus auf International Logistics & Supply Chain Management. In den Modulen International Transport, International Maritime Transport, International Sourcing and Procurement Logistics, Logistics Networks und Project Management werden die Facetten des expandierenden Arbeitsfeldes vorgestellt. Term 3 ist schließlich der Master Thesis mit selbst gewähltem Thema gewidmet.

Bremen mit seinen 560.000 Einwohner*innen und rund 38.000 Studierenden ist der ideale Standort für diesen MBA. Die Häfen in Bremen sind seit jeher der Motor der Region für Handel und Industrie. Tausende von Arbeitsplätzen stehen im Zusammenhang mit der globalen Beschaffung von Rohstoffen, dem Transport und der Lagerung von Material im Unternehmen sowie dem Versand von Waren an Kunden im In- und Ausland. Denn Logistik & Supply Chain Management verbinden Märkte und Menschen. Jede Branche ist daher auf Expert*innen aus dem Bereich Logistik angewiesen. 

Das International Graduate Center (IGC) der Hochschule Bremen bietet ein international ausgerichtetes MBA-Programm an, das auf International Logistics & Supply Chain Management spezialisiert ist. Sie werden nicht nur einen Master Abschluss als Logistikexpert*in machen, sondern auch von unserer vielfältigen Studierendenschaft aus aller Welt profitieren, indem Sie wesentliche interkulturelle Kompetenzen entwickeln.

Vorteile

  • International anerkannter MBA
  • Kurze Studienzeit von 16 Monaten
  • Kleine Gruppen (max. 25 Teilnehmer*innen)
  • Sehr internationale Ausrichtung
  • Master Abschluss für bessere Aufstiegschancen

Voraussetzungen

  • Wirtschaftswissenschaftlicher Bachelorabschluss
  • Mind. 1 Jahr Berufserfahrung
  • Nachweis der Englischkenntnisse, IELTS (6.5 Punkte)
  • Eine weltoffene Mentalität

Studienablauf

Kernmodule

  • Das erste Semester beginnt im Oktober und führt Sie in die Grundlagen des General Managements ein. In fünf Kernmodulen lernen Sie die Leitprinzipien des internationalen Geschäfts kennen und erfahren, wie diese Konzepte miteinander verbunden und voneinander abhängig sind.

Multinational Financial Management

  • Internationale Finanzierungsstrategien
  • Analysemethoden

Das Modul stattet zukünftige Manager*innen mit einem konzeptionellen Grundgerüst für wesentliche internationale Finanzierungsstrategien aus. Damit Sie im späteren Berufsleben Geschäfte grenzübergreifend erfolgreich abwickeln können, stärkt der Kurs einerseits Ihre Analyse- als auch Ihre Entscheidungs-Kompetenzen.

Global Strategic Analysis

  • Entwicklung eines Business Plans

In diesem Modul lernen Sie, Ihren eigenen strategischen Geschäftsplan zu entwickeln. Dabei liegt der Schwerpunkt auf der Überprüfung effektiver Managementtechniken. Sie lernen zudem nützliche Methoden, die Ihnen im Job bei der Bewältigung globaler unternehmerischer Herausforderungen und der Optimierung von internationalen Geschäftsstrategien helfen.

Global Marketing Strategies

  • Entwicklung verschiedener Marketingkonzepte

In „Global Marketing Strategies“ werden Sie ausführliche Marketingkonzepte entwickeln, die auch auf internationaler Ebene erfolgreich mithalten können. Dabei stehen Themen wie globale Marketingleistungen, Risikoanalysen, Marktsegmentierungen und länderspezifische Unterschiede auf dem Plan.

Human Resource Management in the Global Environment

  • Personalmanagement

Dieses Modul gibt einen Überblick über die wesentlichen Praktiken des Human Resource Managements (HRM) im Zusammenhang mit internationalen Geschäften, standardisierten Managementpraktiken und organisatorischen Rahmenbedingungen. Auf diese Weise erlangen die Teilnehmenden ein Verständnis für die dynamischen Faktoren, die in internationalen HRM-Prozessen eine Rolle spielen.

Business Analytics

  • Datenanalyse

Dieses Modul führt Studierende in Business-Analytics-Konzepte ein, die zum Verständnis der aktuellen geschäftlichen Herausforderungen erforderlich sind. Die Analysetechniken helfen, die komplexen Herausforderungen der globalen Geschäftswelt zu bewerten und zu lösen.

Fokus

  • Im Februar beginnt Ihr zweites Semester mit der Spezialisierung auf Logistik und Supply Chain Management. Dieses Fachgebiet lehrt Sie nützliche Schulungsfähigkeiten und gibt Ihnen die Kenntnisse mit, die Sie gut auf eine Karriere in der Logistikbranche vorbereiten.
  • Die Studierenden lernen, Logistiknetzwerke und die damit verbundenen Prozesse von der Inbound- / Beschaffungslogistik bis zum internationalen Transport zu entwerfen, zu analysieren und zu steuern.
  • Der maritime Sektor spielt eine wichtige Rolle im Programm und in der Region.
  • Das Projektmanagement wird als unverzichtbares Werkzeug für erfolgreiche Logistikmanager*innen eingeführt.

International Transport

  • Merkmale von Transportsystemen
  • Optimierung von Transportabläufen

Sie erlangen in diesem Modul ein umfassendes Verständnis für die Grundzüge des internationalen Handels und die Hauptmerkmale von Transportsystemen. Dabei geht es nicht nur um die Konzeption und Optimierung von Lieferketten, globalen Netzwerken und Logistiksystemen, sondern auch um die wesentlichen Akteure der internationalen Verkehre.

International Maritime Transport

  • Internationalen Seetransport
  • Internationale Schifffahrtsmärkte

Der internationale Seeverkehr gilt in der Weltwirtschaft als Rückgrat der Globalisierung. Daher stellt dieses Modul Ihnen die Grundelemente des internationalen Seetransports vor und legt seinen Fokus auf bedeutende Schifffahrtsmärkte und ihre Einflussfaktoren. Da diese Branche eine große unternehmerische Verantwortung trägt, behandelt „International Maritime Transport“ vermehrt Aspekte und Probleme, die damit im Zusammenhang stehen.

Project Management

  • Grundprinzipien des Projektmanagements verstehen
  • Grundprinzipien des Projektmanagements anwenden

In diesem Kurs entwickeln Sie Fähigkeiten rund um das Thema Projektmanagement. Organisationen, deren Mitarbeiter*innen gute Projektmanagementfähigkeiten besitzen, führen ihre Projekte besser aus und sind im Allgemeinen wettbewerbsfähiger. Aus diesem Grund sollten Sie die Grundprinzipien des Projektmanagements verstehen und bis zu einem gewissen Grad anwenden können.

International Sourcing and Procurement Logistics

  • Strategien des internationalen Einkaufs
  • Prozesse Beschaffungslogistik

Dieses Modul vermittelt Studierenden lösungsorientierten Ansätzen für die Herausforderungen und Probleme von globalen Beschaffungsprozessen. Sie lernen Strategien, Methoden und Instrumente zur Durchführung von erfolgreichen Beschaffungstransaktionen und effizienter Angebotssteuerung kennen.

Logistics Networks

  • Standortauswahl
  • Supply Chain Management

Dieses Modul erklärt in Vorlesungen, individuellen Selbstlernphasen und Gruppenarbeiten die Gestaltung von Logistikstrukturen und Netzwerken. Dabei beleuchtet es den gesamten Ablauf: Von der Beschaffung der Rohmaterialien bis zur Auslieferung der Endprodukte. Zudem erforschen die Studierenden Designoptionen sowie serienmäßig produzierte Optimierungssoftware und diskutieren entscheidende Faktoren, die für die Standortwahl relevant sind.

Masterarbeit

  • Das dritte Semester beginnt im Juni und besteht ausschließlich aus der Masterarbeit.

Am Ende des MBA-Studiums steht die Masterthesis mit 30 ECTS, die auf Englisch zu verfassen ist. In der Regel steht der gesamte 3. Term im Zeichen der Abschlussarbeit - meist an derselben Universität, an der Sie Ihre Spezialisierung hatten. Zu Ihrer Vorbereitung bietet jede Universität einen gründlichen, interaktiven dreitägigen Workshop an, der die erforderlichen Forschungskompetenzen mit analytischen und wissenschaftlichen Methoden untermauert.

Key Facts

Abschluss
Abschluss
MBA
Abschluss - MBA

Der akademische Grad MBA wird nach Abschluss dieses Vollzeitstudiums vom IGC verliehen. 

Sprache
Unterrichtssprache
Englisch
Unterrichtssprache - Englisch

Der Unterricht findet komplett in englischer Sprache statt. Sehr gute Englischkenntnisse (IELTS 6.5) sind daher Voraussetzung; Deutschkenntnisse sind dagegen nicht erforderlich. 

Programm
Beginn
Oktober
Beginn - Oktober

Das Programm startet jeweils zum Wintersemester im Oktober. Planen Sie Ihre Anreise somit für Ende September. Das Sommersemester beginnt nach kurzer Vorlesungspause Anfang Februar. Ab Mitte Juni können Sie die unterrichtsfreie Zeit für Ihre Dissertation nutzen.

Dauer
Dauer & Art
3 Semester/ Full-Time
Dauer & Art - 3 Semester/ Full-Time

Sie benötigen für Ihr Vollzeitstudium drei Terms (14-16 Monate). Voraussetzung ist ein abgeschlossenes Bachelorstudium in einem betriebswirtschaftlichen Fach.

Akkreditierung
Akkreditierung
AQAS
Akkreditierung - AQAS

Alle Programme des IGC werden regelmäßig von unabhängigen, externen Agenturen auf ihre Qualität hin überprüfen. Der MBA in International Logistics & Supply Chain Management ist durch die Agentur AQAS akkreditiert (Agentur für Qualitätssicherung durch Akkreditierung von Studiengängen e.V.).

Seminargröße
Seminargröße
ca. 25 Studierende
Seminargröße - ca. 25 Studierende

Der Unterricht in Bremen findet in kleinen Gruppen von rund 25 Studierenden statt. Das ermöglicht Ihnen intensiven Kontakt zu den Lehrenden. Die kleinen Gruppen gewährleisten ein intensives Miteinander und den interkulturellen Austausch zwischen den Studierenden.

Gebühren
Gebühren
16.000 Euro
Gebühren - 16.000 Euro

Das Studienentgelt beträgt gut 16.000 Euro für das gesamte Studium. Am IGC wird zudem ein Semesterbeitrag von rund 380 Euro erhoben. Dieser beinhaltet ein Semesterticket mit kostenloser Beförderung im öffentlichen Nahverkehr in Bremen, Niedersachsen und Hamburg.

Bewerbungsfrist
Bewerbungsfrist
31.August 2020
Bewerbungsfrist - 31.August 2020

Die Bewerbungsfrist für den Studienstart 2020 ist der 31.August 2020. Hier geht es zu der IGC Bewerbungsseite.