Menu

Der berufsbegleitende Master in Business Management (M.A.) richtet sich an Berufstätige mit wirtschaftswissenschaftlichem Erststudium, die ihr Fachwissen vertiefen möchten. Anders als die in Deutschland gängige Funktionsspezialisierung in BWL Studiengängen, orientiert sich dieses Masterprogramm am idealtypischen Lebenszyklus eines Unternehmens und nimmt die drei Phasen „Gründung“, „Wachstum“ und „Restrukturierung“ in den Blick.

Anknüpfend an die wirtschaftswissenschaftlichen Kenntnisse aus dem Erststudium (z.B. Bachelor) und ihren Berufserfahrungen entwickeln Studierende des Masters in Business Management eine ganzheitliche Managementperspektive, die sie für übergreifende, verantwortliche Führungspositionen qualifiziert, insbesondere in den Bereichen Geschäftsleitung, Consulting, Finanz- und Rechnungswesen, Unternehmenssanierung, strategisches Marketing und Existenzgründung.

Einzelne Module aus dem Curriculum des berufsbegleitenden Masterstudiengangs Business Management können Sie auch im Rahmen des FlexMaster Programms belegen.

 

 

Key Facts - Master in Business Management

Programmdauer5 Semester
Kontaktstunden720 h + Masterthesis
StudienbeginnSommersemester
Organisation

 

Berufsbegleitend
(Präsenzveranstaltungen i.d.R. Freitagabend und Samstag ganztägig + eine Blockveranstaltung Mi - Sa im 1. Semester + Blended Learning Module) *

UnterrichtsspracheDeutsch / Englisch
GebührenEuro 13.500 **
Gruppengröße maximal 25 Studierende
Bewerbungsfrist15. Januar 2018
Abschluss        Master of Arts (M.A.)
FlexMaster Business ManagementBelegung von Einzelmodulen möglich

 

*in Kooperation mit Unternehmen oder auf Anfrage von Studieninteressierten bieten wir bei entsprechender Teilnehmerzahl zusätzlich auch andere Zeitmodelle an; z.B. Fr./Sa./So. ganztags und/oder Blockunterricht Mo.-Fr.

**zzgl. 323,42 Euro Semesterbeitrag pro Semester (Stand 3/2017)

Programm - Master in Business Management

Der weiterbildende Masterstudiengang des International Graduate Centers, Hochschule Bremen ist anwendungsorientiert konzipiert und hat das Ziel, vorhandenes Wissen in Theorie und Praxis zu vertiefen. Er vermittelt die Fähigkeit, diese Expertise auf bekannte und neue Themenstellungen aus der Berufspraxis im nationalen und internationale Rahmen anzuwenden und die Ergebnisse kompetent zu kommunizieren. Großer Wert wird neben der Vermittlung von anwendungsbezogenen Managementkompetenzen auf den reflexiven Umgang mit komplexeren praxisbezogenen Fragestellungen sowie die selbstständige Aneignung von Wissen und Fähigkeiten gelegt.
Des Weiteren werden Schlüsselkompetenzen erworben, um über funktionstypische Aufgaben hinaus übergreifende Managementpositionen übernehmen zu können. 

Dieser wirtschaftswissenschaftliche Masterstudiengang ist so gestaltet, dass er berufsbegleitend bei voller Beschäftigung absolviert werden kann, da die Lehrinhalte freitagabends und am Wochenende sowie online vermittelt werden. In fünf Semestern knüpft er an die betriebswirtschaftlichen Kenntnisse der Studierenden aus dem ersten berufsqualifizierenden akademischen Abschluss und den erworbenen beruflichen Kompetenzen an. Die Seminare werden sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch gehalten.

Programmstruktur und Lehrinhalte - Master in Business Management

1.Sem.

SoSe

Modul 1 (**)

Präsentation und Kommunikation

Modul 2 (*)

Wissenschaftliche Forschungsmethoden

 

Modul 3

Globalisierung und Kapitalmärkte

2.Sem.

WiSe

Modul 4

Unternehmensführung

 

Modul 5

Unternehmensanalyse

Modul 6 (*)

Strategisches Marketing

3.Sem.

SoSe

Modul 7

Entrepreneurship and Business Development I

Unternehmensgründung

Modul 8 (*)

Entrepreneurship and Business Development II

Strategisches Management

Modul 9

Corporate Finance and Financial Services I

Finanzmanagement und Finanzdienstleistungsmanagement

 

4.Sem.

WiSe

Modul 10

Corporate Restructuring and Corporate Recovery I

Recht der Sanierung

Modul 11 (*)

Corporate Finance and Financial Services II

Corporate Finance

Modul 12

Corporate Restructuring and Corporate Recovery II

Betriebswirtschaftliches Sanierungs- und Insolvenzwesen

5.Sem.

SoSe

Modul 13

Masterthesis

 


(*) Blended-Learning Modul- entwickelt im Rahmen des Forschungsprojektes HSBflex

(**) 2 Samstage, 1 Blockseminar Mi – Sa ganztags + 12 Stunden Online-Lernphase mit didaktischer Begleitung

Das Studienprogramm umfasst 7 Module mit 60 Kontaktstunden pro Modul; 4 Module im Blended-Learning Format (20 Kontaktstunden plus 40 Stunden Online-Lernphasen mit didaktischer Begleitung) sowie 1 Modul mit 48 Kontaktstunden plus 12 Stunden Online-Lernphase mit didaktischer Begleitung.

Pro Modul werden bei erfolgreicher Prüfungsleistung 6 Credits (ECTS) vergeben + 18 Credits für die Masterthesis = 90 Credits gesamt.

*ECTS = European Credit Transfer System

Lehrinhalte

Modul 1: Präsentation und Kommunikation

48 Kontaktstunden plus 12 Stunden Online-Lernphase mit didaktischer Begleitung

Unterrichtssprache: Deutsch

  • Erarbeitung und Reflexion zentraler Kommunikationstheorien und -themen in Unternehmensführung und Management
  • Ganzheitliche anwendungsorientierte Betrachtung der Unternehmenskommunikation
  • Internationale und interkulturelle Aspekte der Kommunikation

Modul 2: Wissenschaftliche Forschungsmethoden

Blended-Learning Format (20 Kontaktstunden plus 40 Stunden Online-Lernphasen mit didaktischer Begleitung)

Unterrichtssprache: Deutsch/Englisch

  • In der Ökonomie verwendete wissenschaftlichen Forschungsmethoden
  • Forschungsbezogene Anwendungen in der Volks- und Betriebswirtschaftslehre sowie Analyse und Interpretation der Ergebnisse
  • Multivariate Analysemethoden mit linearen und nichtlinearen (Regressions-) Modellen, die in volkswirtschaftlichen Untersuchungen, in der Finanzmarktforschung und in der Ökonometrie angewendet werden
  • Neue, in aktuellen wissenschaftlichen Analysen verwendete Forschungsmethoden
  • Wissenschaftliche Fallbeispiele

Modul 3: Globalisierung und Kapitalmärkte

60 Kontaktstunden

Unterrichtssprache: Deutsch

  • "Business Environment", das globale Umfeld betrieblicher Entscheidungsprozesse
  • Internationalisierung der Finanzbeziehungen
  • Zahlungsbilanzanalysen, internationale Finanzpositionen und internationale Interessen ausgewählter Industrie- und Entwicklungsländer
  • Die Bedeutung der Unterschiede nationaler Finanzsysteme für die Unternehmensfinanzierung, Wechselkurseffekte, internationale und europäische Finanzmarkintegration sowie deren Messbarkeit
  • Die Themengebiete werden sowohl aus theoretischer Sicht wissenschaftlich beschrieben als auch anwendungsbezogen anhand von Fallstudien empirisch analysiert.

Modul 4: Unternehmensführung

60 Kontaktstunden

Unterrichtssprache: Deutsch

  • Unterschiedliche Modelle der Unternehmensführung und ihre Grundlagen
  • Systemtheorie als theoretische Basis von Unternehmensführung
  • Systemische Strategien der Unternehmensführung
  • Ressourcenbasierte Strategien im Personalmanagement und in der Ausgestaltung von Führung

Modul 5: Unternehmensanalyse

60 Kontaktstunden

Unterrichtssprache: Deutsch

  • Grundlagen der modernen Jahresabschlussanalyse
  • Informationsbeschaffung und Verifizierung von betriebswirtschaftlichen, abschlussrelevanten Daten
  • Finanz- und kreditwirtschaftliche Verfahren der Unternehmensklassifikation unter besonderer Berücksichtigung der Branchenzugehörigkeit von Unternehmen
  • Praxisorientierte Beurteilung der Aussagefähigkeit von  Analyseverfahren unter besonderer Berücksichtigung von Konzernstrukturen und der Rechnungslegung nach HGB und IFRS

Modul 6: Strategisches Marketing

Blended-Learning Format (20 Kontaktstunden plus 40 Stunden Online-Lernphasen mit didaktischer Begleitung)

Unterrichtssprache: Deutsch/Englisch

  • Diskussion von strategischen Optionen auf der Grundlage von Marktanalysen und strategischen Planungskonzepten wie Stärken-Schwächen-, Chancen-Gefahren- und SWOT-Analysen sowie Frühaufklärungssystemen, Szenario-, Branchen-, Wertketten-, Lebenszyklus- und Portfolioanalysen
  • Generische Marketingstrategien und strategische Marketingentscheidungen auf internationalen Märkten und im Dienstleistungs- und Handelsbereich

Modul 7: Unternehmensgründung

Entrepreneurship and Business Development I

60 Kontaktstunden

Unterrichtssprache: Deutsch

  • Theoretische Grundlagen und Ansatzpunkte zur Förderung von Entrepreneurship
  • Praxisnahe wissenschaftliche Bearbeitung von konkreten Problem-/ Aufgabenstellungen im Rahmen von Unternehmensgründungen (u.a. in Zusammenarbeit mit der Unternehmenspraxis oder in Fallbeispielen)
  • Möglichkeiten und Konzepte der Entwicklung und Implementierung

Modul 8: Strategisches Management

Entrepreneurship and Business Development II

Blended-Learning Format (20 Kontaktstunden plus 40 Stunden Online-Lernphasen mit didaktischer Begleitung)

Unterrichtssprache: Deutsch

  • Themenfelder des strategischen Managements im internationalen Kontext
  • Praxisgeeignete Methoden, Modelle und Instrumente im strategischen Planungsprozess
  • Einbindung strategischer Entscheidungen des Managements in den gesamtwirtschaftlichen Kontext von Unternehmen und Unternehmensumwelt
  • Betrachtung der internationalen und der globalen Perspektive

Modul 9: Finanzmanagement und Finanzdienstleistungsmanagment

Corporate Finance and Financial Service I

60 Kontaktstunden

Unterrichtssprache: Deutsch

  • Zusammenarbeit mit Finanzdienstleistungsunternehmen
  • Außenfinanzierungsentscheidungen
  • Innenfinanzierungsentscheidungen
  • Alternative Finanzierungsinstrumente
  • Finanzcontrolling
  • Finanzdispositionsrelevante Pläne und Entscheidungen
  • Finanzstrukturrelevante Pläne und Entscheidungen
  • Bedeutende Problemstellungen und Aufgabenbereiche in den Bereichen Finanzmanagement und Finanzdienstleistungsmanagement
  • Aktuelle Entwicklungen und Problemstellungen
  • Methoden und Zusammenhänge für Managemententscheidungen

Modul 10: Recht der Sanierung

Corporate Restructuring and Corporate Recovery I

60 Kontaktstunden

Unterrichtssprache: Deutsch

  • Bank-, insolvenz- und arbeitsrechtliche Implikationen im Umfeld einer Sanierung oder Insolvenz.
  • Rechtsverhältnis zu Kreditgebern
  • Insolvenzrecht
  • Rechtlicher Rahmen der Reorganisation und übertragenen Sanierung
  • Arbeitsrechtliche Besonderheiten in der Insolvenz des Unternehmens und Konsequenzen bei übertragenen Sanierungen
  • Betriebsübergang und Geltung von Tarifvertrag und Betriebsvereinbarung
  • Beendigung von Arbeitsverhältnissen
  • Gründung von Beschäftigungs- und Auffanggesellschaften
  • Reorganisation öffentlicher Dienstleistungen
  • Beteiligung des Betriebsrats bei Betriebsänderungen durch Interessenausgleich und Sozialplan
  • Regelungen im Interessenausgleich und im Sozialplan
  • Umsetzungsperspektiven von erworbenen rechtlichen Kenntnissen in die betriebswirtschaftliche Praxis

Modul 11: Corporate Finance

Corporate Finance and Financial Services II

(dieses Modul ist aufbauend auf Modul 9)

Blended-Learning Format (20 Kontaktstunden plus 40 Stunden Online-Lernphasen mit didaktischer Begleitung)

Unterrichtssprache: Deutsch

  • Bedeutung, Umfeld und wesentliche Aufgabenbereiche des Corporate Finance
  • Mergers and Acquisitions
  • Corporate Restructuring
  • Structured Finance
  • Capital Markets
  • Asset Management
  • Aktuelle Entwicklungen und Problemstellungen
  • Corporate Finance basierte Managemententscheidungen

Modul 12: Betriebswirtschaftliches Sanierungs- und Insolvenzwesen

Corporate Restructuring and Corporate Recovery II

(dieses Modul ist aufbauend auf Modul 10)

60 Kontaktstunden

Unterrichtssprache: Deutsch

  • Analyse der Sanierungsfähigkeit und -würdigkeit
  • Methoden und Instrumente der finanzwirtschaftlichen und leistungswirtschaftlichen Sanierung innerhalb und außerhalb der Insolvenz
  • Erstellung von Sanierungskonzepten sowohl vor der Insolvenz als auch im Rahmen eines Insolvenzplanverfahrens
  • Implementierung und Überwachung von Sanierungskonzepten sowie Sanierungscontrolling

Veranstaltungszeiten & Blended Learning Einheiten - Master in Business Management

Lehrveranstaltungszeiten

Die Lehrveranstaltungen finden in der Regel wie folgt statt:

Sommersemester: Anfang März – ca. Mitte Juli (je nach Schulferienzeiten des Landes Bremen)

Wintersemester: Mitte September – Mitte Februar

Veranstaltungszeiten

Der berufsbegleitende Masterstudiengang Business Management (M.A.) ist zu zwei Dritteln ein Präsenzstudium, ein Drittel der Module bieten wir im Blended-Learning Format an (Kontaktstunden plus Online-Lernphasen mit didaktischer Begleitung). Insgesamt umfasst der Studiengang 720 Kontaktstunden. Die Lehrveranstaltungen finden  i. d. R. am Freitagabend von 18 – 21.15 Uhr sowie Samstag von 9 – 16.30 Uhr am International Graduate Center statt (Ausnahme: im ersten Semester veranstalten wir zu Beginn ein Blockseminar von Mittwoch – Samstag ganztags).

Die Stundenplanung ist darauf ausgerichtet, dass nicht jeder Freitagabend oder Samstag mit Veranstaltungen belegt wird. Es werden freie Abende und Wochenenden  eingeplant, um eine gute Vereinbarkeit von Beruf – Familie – Weiterbildung zu ermöglichen. Ebenso finden i. d. R. in den Schulferienzeiten des Landes Bremen keine Lehrveranstaltungen statt.

In Kooperation mit Unternehmen oder auf Anfrage von Studieninteressierten bieten wir bei entsprechender Teilnehmerzahl nach Absprache gerne auch zusätzlich andere Zeitmodelle an, die gezielt auf die Anforderungen der Teilnehmer und des Arbeitgebers ausgerichtet sind. Lehrveranstaltungen können beispielsweise Freitag und Samstag ganztags oder auch kombiniert mit Blockunterricht angeboten werden.

Verlässlichkeit

Ein weiterbildendes Studium stellt eine große Herausforderung dar. Insbesondere wenn es gilt, Beruf – Familie – Weiterbildung zu vereinbaren. Verlässlichkeit ist ein wichtiger Faktor. Unsere Lehrveranstaltungen sind so terminiert, dass sie mit einer vollen Berufstätigkeit vereinbar sind. Alle Termine werden frühzeitig bekannt gegeben, so dass Teilnehmende und Unternehmen langfristig planen können.

Blended Learning

In diesem berufsbegleitenden Studiengang wird in jedem Semester ein Blended Learning Modul angeboten. Diese Lehr- und Lernform verbindet Präsenzlernphasen mit webbasierten Lerneinheiten, um so eine bessere organisatorische Vereinbarkeit des Studiums mit beruflichen oder sozialen Verpflichtungen zu ermöglichen. Die angebotenen Blended Learning-Module sind im Rahmen des Forschungsprojektes HSBflex entwickelt.

Wie genau läuft so ein Blended Learning Modul ab?

Ein Blended Learning Modul besteht aus 20 Stunden Präsenzunterricht und 40 Stunden online betreuter Lernphase, die durch den lehrenden Fachexperten inhaltlich begleitet wird, zum Beispiel durch regelmäßiges Feedback auf die Arbeitsergebnisse. Moderierte Online-Foren und zeitlich getaktete Gruppenaktivitäten unterstützen den Kontakt zwischen Lehrenden und Mitstudierenden in den off-campus-Phasen.

Was bringt Blended Learning den Studierenden?

Berufsbegleitende Studierende brauchen so viel Flexibilität wie möglich, um Studium, Beruf und Privates zu vereinbaren. Blended Learning ermöglicht einen individuell gesteuerten Lernprozess, der die zeitliche Flexibilität der Teilnehmerinnen und Teilnehmer bestmöglich bewahrt. 

Zielgruppe - Master in Business Management

Der Master in Business Management richtet sich an Berufstätige mit einem abgeschlossenen Hochschulstudium mit wirtschaftswissenschaftlichen Fachinhalten und einer daran anschließenden mindestens einjährigen Berufspraxis. Solide Englischkenntnisse sind ebenfalls Voraussetzung, da die Lehrveranstaltungen sowohl auf Englisch als auch auf Deutsch gehalten werden.

Studierende dieses BWL Masterstudiengangs haben verschiedene wissenschaftliche, wirtschaftliche und berufliche Hintergründe. Die Gruppe der Masterstudierenden setzt sich aus unterschiedlichen Berufsgruppen zusammen, die ein einschlägiges wirtschaftliches Erststudium z.B. in den Themenbereichen Betriebswirtschaft, Management und Internationales Management, Management und Technologie, Public Administration, Finanz- und Volkswirtschaft o. ä. absolviert haben. Da die Präsenzveranstaltungen am Freitagabend und Wochenende stattfinden, ist eine Teilnahme für Interessenten aus ganz Deutschland möglich.

Besonders geeignet ist der berufsbegleitende Master in Business Management für Berufstätige, die ihre nächsten Karriereschritte in Richtung Geschäftsleitung, Consulting, Finanz- und Rechnungswesen, Unternehmenssanierung, strategisches Marketing und/oder Existenzgründung gehen wollen.

Karriere - Master in Business Management

Dieser Masterstudiengang bereitet optimal auf die Übernahme von anspruchsvollen Management- und Consultingaufgaben vor und unterstützt Absolventinnen und Absolenten beim Erreichen von Karrierezielen in nationalen und internationalen Unternehmen, insbesondere in folgenden Perspektiven: Geschäftsleitung, Consulting, Finanz- und Rechnungswesen, Unternehmenssanierung, Strategisches Marketing, Existenzgründung.

FlexMaster MBM - flexibel studieren

Studieren Sei einzelne Module aus unserem berufsbegleitenden Masterstudiengang Business Management und erwerben Sie gemeinsam mit unseren Studierenden gezielt aktuelles und anwendungsorientiertes Management- und Consultingwissen. Qualifizieren Sie sich akademisch auf höchstem Niveau weiter und sammeln Sie jetzt bereits ECTS Punkte für ein mögliches späteres Masterstudium in Business Management am IGC. Mehr

5 Gründe für den Master in Business Management

Alleinstellungsmerkmal

Dieser berufsbegleitende Wirtschaftsstudiengang weicht von der üblichen Funktionsorientierung der Betriebswirtschaftslehre ab und weist ein lebenszyklusbezogenes funktionsübergreifendes betriebswirtschaftliches Lehrkonzept auf. Er orientiert sich am idealtypischen Lebenszyklus eines Unternehmens und nimmt differenziert die drei Phasen „Gründung“, „Wachstum“ und „Restrukturierung“ im internationalen Zusammenhang in den Blick.

Dieser besondere Fokus ist das Alleinstellungsmerkmal des berufsbegleitenden Masterprogramms in Deutschland und hat sich als hervorragend geeignet für die fachliche Weiterbildung der Studierenden und den Erwerb von Managementkompetenzen erwiesen.

Karriere

Der berufsbegleitende BWL Master knüpft an das Wissen und die Erfahrungen aus dem wirtschaftlichen Erststudium sowie Beruf an und bereitet optimal auf die Übernahme von anspruchsvollen Management- und Consultingaufgaben vor – auch für verantwortliche Positionen im europäischen und internationalen Ausland.

Der erfolgreiche Abschluss des Masters in Business Management unterstützt Absolventinnen und Absolventen beim Erreichen von Karrierezielen in Unternehmen insbesondere in folgenden Perspektiven:
Geschäftsleitung, Consulting, Finanz- und Rechnungswesen, Unternehmenssanierung, Strategisches Marketing, Existenzgründung.

Nähe zur Wirtschaft

Etwa die Hälfte der Seminare des BWL Masterstudiengangs wird von erfahrenen Fach- und Führungskräften aus der Wirtschaft unterrichtet. Auf diese Weise eröffnet sich ein lebendiger Dialog zwischen Wissenschaft und Wirtschaft. Aber auch die Einbindung von Praxisfragen aus dem eigenen beruflichen Umfeld in Unterricht, Präsentationen, semesterbegleitenden Projekten und der Masterthesis trägt zur konsequenten Ausrichtung auf die Anforderungen in der Praxis bei.

Starkes Netzwerk

Berufsbegleitende Masterprogramme richten sich an besonders motivierte und ambitionierte Studierende, die bereit sind, in den Erwerb von Wissen zu investieren. Das IGC bringt diese Menschen zusammen und ermöglicht interessante und belastbare persönliche Kontakte. Die vielfältigen Hintergründe und Erfahrungen aus den unterschiedlichsten Wirtschaftszweigen in den Gruppen schaffen ein Netzwerk des kollegialen Austauschs, der in der Regel auch über das Studium hinaus Bestand hat.

Zusätzlich können die Business Management Studierenden langfristige Kontakte zu unseren internationalen Studierenden der Vollzeitprogramme knüpfen. Da die Vollzeitstudiengänge ebenfalls Berufserfahrung erfordern, können aus diesen Kontakten wertvolle Geschäftsbeziehungen erwachsen.

International Graduate Center (IGC)

Das IGC, als Einrichtung der Hochschule Bremen, ist seit über zehn Jahre in der akademischen Weiterbildung etabliert. Mit unseren berufsbegleitenden Studienprogrammen konnten wir uns weit über die Region hinaus und mit den Vollzeitprogrammen auch international einen Namen machen.

Der Masterstudiengang Business Management (M.A.) wird seit 2005 konsekutiv an der Hochschule Bremen angeboten. Er wurde im Jahr 2006 erfolgreich akkreditiert und in 2009 re-akkreditiert. Seit 2016 läuft erneut der Re-Akkreditierungsprozess und soll zusätzlich die berufsbegleitende Variante akkreditieren. Darüber hinaus befindet sich das International Graduate Center auf dem Weg der angesehenen AACSB Akkreditierung. Dies beweist die langfristige und kontinuierliche Einhaltung unseres hohen Qualitätsanspruchs in der Lehr- und Infrastruktur und zeichnet den Studiengang im Wettbewerbsumfeld aus.

Zulassung und Kosten

Erfüllen Sie die Zulassungsvoraussetzungen?

Abgeschlossenes Erststudium mit wirtschaftswissenschaftlichen Fachinhalten
210 ECTS-Punkte (für Bewerberinnen und Bewerber mit weniger als 210 ECTS-Punkten werden Upgrade-Optionen angeboten)
Sehr gute Kenntnisse der deutschen Sprache und gute Englischkenntnisse
mindestens 1 Jahr Berufserfahrung nach einem abgeschlossenen Hochschulstudium
        (Berufserfahrung/Praxisphasen während des Erststudiums sind nach Absprache unter bestimmten
        Voraussetzungen anrechenbar)

Was kostet der Studiengang? 

Das Studienentgelt beträgt Euro 13.500 * (Ratenzahlung möglich)  

*Zzgl. 323,42 Euro Semesterbeitrag pro Semester (Stand 1/2017) (beinhaltet u. a. Semesterticket)

Ratenzahlung  

Lt. neuer EO § 3 (4) kann das Studienentgelt auf Antrag in semesterweisen oder monatlichen Raten gezahlt werden. Vereinbaren Sie gern einen Beratungstermin, um Ihre Finanzierungsoptionen mit uns zu besprechen. Es besteht auch die Möglichkeit, dass sich Ihr Unternehmen an den Kosten beteiligt. 

Steuervorteile  

Das Studium kann in der Regel im vollen Umfang (Studiengebühren, Unterbringung, Bücher, etc.) von der Steuer abgesetzt werden, da Aufbaustudiengänge im Gegensatz zur Erstausbildung steuerlich als Fortbildung gelten.  

Kontakt und Bewerbung

Kontakt

Gerne beantworten wir Ihre Fragen zu Studium, Bewerbung und Zulassung per Telefon, E-Mail oder in einem persönlichen Beratungsgespräch. Bitte wenden Sie sich per E-Mail oder unter der folgenden Nummer 0421/5905 4789 an Frau Gonca Efe-Sahantürk.

Bewerbung

Bitte bewerben Sie sich über das Online-Formular

Mit dem Online-Formular können Sie sich schnell und sicher (über eine SSL-Verschlüsselung) bewerben. Bitte füllen Sie alle erforderlichen Felder aus und laden Sie am Ende des Formulars alle benötigten Dokumente hoch. Verwenden Sie bitte nur PDF-Dokumente und verbinden diese gegebenenfalls (z.B. Abschlussurkunde und Zeugnis). Bitte beachten Sie die Maximalgröße von 2MB pro Dokument.

Sofern Sie keine Dokumente hochladen möchten oder können, besteht die Möglichkeit, uns diese per E-Mail oder Post zukommen zu lassen. Wir werden Ihre Bewerbung zunächst auch ohne Dokumente entgegennehmen (z. B. um Fristen zu wahren).

Mit Ihrer Bewerbung reichen Sie bitte folgende Unterlagen ein:

- Motivationsschreiben in deutscher Sprache (ca. 1 Seite)
- Lebenslauf
- Nachweis über bisherige(n) Studienabschluss/-abschlüsse (Abschlussurkunde, Zeugnisse) *
- Nachweis über berufspraktische Tätigkeiten (qualifizierte Arbeitszeugnisse oder Referenz) *
- Nachweis über Englischkenntnisse (z. B. TOEFL, IELTS oder äquivalent,  Studium, beruflicher Studienaufenthalt) * / **
- Kopie von Geburtsurkunde oder Personalausweis/Pass *
- Passfoto (im Original)
- Nachweis über Deutschkenntnisse (DSH oder TestDaF; nur für Bewerber, die keine deutsche Hochschulzugangsberechtigung besitzen) *
- APS-Zertifikat (nur für chinesische, vietnamesische und mongolische Bewerber) *

*Bitte reichen Sie beglaubigte Kopien der Originaldokumente ein. Falls Sie nicht beglaubigte Kopien einreichen, müssen die Originale bis spätestens zur Einschreibung vorgelegt werden.

**Wenn kein Nachweis erbracht werden kann, kann eine Prüfung durch die Studiengangsleitung erfolgen.

Alumni

Jennifer Kruse
PricewaterhouseCoopers AG WPG, Consultant Relationship & Sales Development
So lassen sich Beruf, weiterbildendes Studium und Karriereplanung gut verbinden.

„Mit  dem  Master  in  Business  Management  (M.A.)  konnte  ich  mein  Fachwissen  um  wertvolle  Management-Kompetenzen  erweitern.  Die  Inhalte  dieses  breitgefächerten  betriebswirtschaftlichen Studiums und der hohe Praxisbezug haben mir sehr geholfen, mich in meinem beruflichen Umfeld zu entwickeln und den nächsten Karriereschritt zu verwirklichen. Das Studium war eine lohnenswerte Investition in meine Zukunft. Toll, dass  dieser  Studiengang  künftig  auch  als  berufsbegleitendes  Programm  angeboten  wird. So lassen sich Beruf, weiterbildendes Studium und Karriereplanung gut verbinden.“

 

 Daniel Selling
Tesla Motors, Junior Sales/ Marketing Manager

"Mein Master in Business Management (M.A.) hat mir vielschichtige berufliche Einsatzmöglichkeiten eröffnet. Neben dem Fachwissen profitiere ich insbesondere auch vom Erfahrungsaustausch mit meinen ehemaligen Mitstudierenden. Daher hat sich das Studium für mich sowohl aus akademischer als auch aus persönlicher Sicht gelohnt."

FAQ & Downloads

Wenn Sie Fragen zu unserem berufsbegleitenden Studiengang Master in Business Management haben oder eine persönliche Beratung wünschen, melden Sie sich gern.

Downloads

MBM Datenblatt mit Programmstruktur 2015

Masterprüfungsordnung 2012 allgemeiner Teil

Wegbeschreibung zum IGC

 

Um die Datein anzuschauen, benötigen Sie den Adobe Reader.


Programmübersicht

Master in Business Management

Berufsbegleitend Studieren

  • Unternehmensführung
  • Unternehmensanalyse
  • Strategisches Marketing

Infoveranstaltung: Berufsbegleitender Master Kulturmanagement

8. April 2017 um 10 Uhr

Strategie. Steuerung. Führung. Berufsbegleitend. mehr...

Studiengangs-leiter

Prof. Dr. Ulrich Kuron

Programm- koordinatorin

Gonca Efe-Sahantürk
Tel.:0421 5905-4789
E-Mail senden

Informationen für Unternehmen

Berufsbegleitende Management- weiterbildung

Portrait

International Graduate Center "Inspired by Diversity"