Menu

Berufspraktiker

Expertinnen und Experten aus dem Kulturmanagement und der Kultur- und Wirtschaftspraxis unterrichten im Studienangebot Kulturmanagement. Sie bringen Ihre Erfahrungen und Kenntnisse ein. So lernen Sie das tägliche Geschäft des Kulturmanagements im Detail praxisnah kennen.

Dozent/Dozentin Institution Lehrveranstaltung
Christoph Backes Geschäftsführer Ideenlotsen und Vorstandsmitglied u-institut für unternehmerisches Denken und Handeln e.V., Bremen Selbstständigkeit im Kulturbereich, Kunst und Kultur in der Gesellschaft, Kreative Ressourcen, Kreativwirtschaft
Bettina Bohlmann bcw - bohlmann change works, Köln Verhandlungsführung, Lernende Organisation
Axel Clemens Rechtsanwalt u. Unternehmensberater, Bonn Spezielle Rechtsgebiete des Kulturmanagements, Strategisches Management
Prof. Dr. Florian Dörrenberg Geschäftsführender Gesellschafter Confides GmbH, Bremen Projektmanagement
Dr. Patrick Föhl Leiter des Netzwerkes für Kulturberatung, Berlin Cultural Governance, Kooperationen im Kulturbereich
Christian Kötter-Lixfeld Intendant und Geschäftsführer Bremer Philharmoniker, Bremen Friendraising und Fundraising im Kulturbetrieb, Führung im Kulturbetrieb, Change Management
Nadja Plothe systemische Coach und Moderatorin, Bremen Networking, Kollegiale Beratung
Annette Rebers-Holze Geschäftsführerin OPUS 3, Fischerhude Teambildung, Selbstmanagement
Dorothee Starke Intendantin Theater Hameln Finanzierung von Kulturinstitutionen, Sponsoring



Dipl. Oec. Christoph Backes
u-institut für unternehmerisches Denken und Handeln e.V.

Kulturmanagement bedeutet heutzutage in hohem Maße Kulturunternehmertum. Das Studium des Kulturmanagements an der Hochschule Bremen fördert die Studierenden in der Entwicklung unternehmerischen Denkens und Handelns und befähigt sie dazu, qualifizierte Entscheidungen unter unsicheren Bedingungen zu treffen.

Bettina Bohlmann
btw | bohlmann change works!, Köln

Das Erleben einer lösungsorientierten Gesprächsführung, in einem konflikthaften Umfeld oder das Erreichen eines angestrebtenVerhandlungsziels, trotz schwieriger Rahmenbedingungen, gehören zu den herausragenden persönlichen Momenten im Berufsalltag. Gleichzeitig ist diese Fähigkeit Bestandteil des Anforderungsprofils eines erfolgreichen Managers.

Die Hochschule Bremen schafft mit Ihren Lehrangeboten, praxisnahen Übungen und wirksamen Reflexionsschleifen an eigenen Fällen die optimalen Voraussetzungen, das hierfür notwendige ganzheitliche Kompetenzspektrum zu erfassen. Zeitgemäß, vorausschauend und Best Practice!

Axel Clemens
h&z Unternehmensberatung AG, München; Rechtsanwalt

„Alles was Recht ist" nützt Kulturmanagern und ist wichtig, um Projekte zielgerichtet zum Erfolg zu führen. Unsere Absolventen erleben die kreativen und gestalterischen Elemente einer zu Unrecht als trocken geltenden Materie.

Prof. Dr. Florian Dörrenberg

„MKM deckt ein für mich faszinierendes Aufgabengebiet an der Schnittstelle von künstlerischer Vielfalt und Wirtschaftlichscher Betriebsführung ab. Hier wird gezielt ausgebildete Management-Kompetenz benötigt, um unter den immer enger werdenden Rahmenbedingungen Bestmögliches zu realisieren.
An der Hochschule Bremen wird ein neuartiger Weg der Wissensvermittlung erfolgreich umgesetzt. Das projektorientierte Vorgehen im berufsbegleitenden Studium.“

Christian Kötter-Lixfeld
Bremer Philharmoniker GmbH

Professionelles und erfolgreiches Kulturmanagement hat viele Schnittstellen auf dem Weg zwischen Kunstfreiheit und Betriebswirtschaft zu meistern. Es zeichnet sich durch ein fundiertes Fachwissen gepaart mit dem notwendigen Fingerspitzengefühl für die Praxis aus. Die Hochschule Bremen bietet diesen wertvollen Mix aus Theorie und Praxisbezug und berücksichtigt durch die Beiträge der Berufspraktiker die Fallstricke und Realitäten des Kulturmanageralltags.

Dieter Pleyn

Der Master-Studiengang MKM bietet in seiner einzigartigen Konzeption den Studierenden die Möglichkeit, Managementfähigkeiten sowohl für in der „freien Wirtschaft“ agierende Kulturbetriebe, für Kulturinstitutionen der öffentlichen Hand als auch für Non-Governmental Organisations (NGO) zu erwerben. Die angenehme Atmosphäre und die moderne Ausstattung im Graduate Center  bietet einen attraktiven Rahmen für den fachlichen und kreativen Austausch der Studierenden und Lehrenden.

Nadja Plothe

Für einen erfolgreichen Einstieg in das weite Berufsfeld Kulturmanagement braucht es Einblicke & Erfahrungen in die konkreten Arbeitsfelder, eine eigene Klarheit über das erwünschte Tätigkeitsfeld und dann eine strategische und vernetzte Vorgehensweise, um den Einstig erfolgreich zu meistern. Dabei können die Module des Kulturmanagement Studiums sehr helfen: Praxisbezug, Reflektionshilfe, Einblicke, Kontakte, Fakten, Vorbilder..

Programm-koordinatorin

Kristina Seifert
Tel.: +49 421 5905-4760
E-Mail senden

Office

Katrin Engler
Tel.: +49 421 5905-4771

E-Mail senden

Kontaktadresse

Hochschule Bremen
International Graduate Center
Studiengang Kulturmanagement
Süderstraße 2
D-28199 Bremen